Es geht voran

Mit etwas Glück wird Ende November ein neues Buch von mir erscheinen. Eigentlich mit dem dritten Band meiner Trilogie befasst, bin ich mit einer Materialfülle konfrontiert, die nach einer Lösung verlangte. Ansonsten wäre der dritte Band zweimal so dick geworden wie die beiden ersten.
Ich habe also einen Handlungsstrang für sich genommen und zu einer Novelle ausgebaut. Ein Zwischenbuch, sozusagen, vielleicht sogar ein Spin-Off.
Der dritte Band meiner Trilogie „Vlamma T3“ wird wahrscheinlich den Namen „Angus, der Rennfahrer“ heißen und braucht noch mindestens bis Frühjahr 2017. Den Text, den ich im Moment bearbeite heißt „Pfeifenbergers Abenteuer“. Er ist im Prinzip fertig, ich korrigiere ihn noch und hole mir die Meinung von Testlesern ein, die mir immer sehr wichtig ist.
Was mich sehr viel mehr bewegt ist meine Freude über eine gewisse Routine beim Schreiben. Es haben sich viele Standards bei mir entwickelt, die es mir leicht machen, einen Text zu entwickeln und ich bin sehr zufrieden mit den Figuren, dem Stil, der Dramaturgie. Da hat sich etwas entwickelt, von dem ich hoffe, dass meine Leser es auch erreicht.

Pfeifenbergers Abenteuer. Novelle, ca. 130 Seiten. Geplante Publikation Nov. 2016
Angus, der Rennfahrer. Vlamma T3 Bd. 3. Geplante Publikation April 2017.

Weiterhin arbeiten wir an einer Performance für die dem Hotel Blu entnommene „Italienisch Erzählung“, die eine vielversprechende, ca. 1,5stündige Lesung mit Musik und Hörspielcharakter werden könnte.
Der Archivar ist zweimal aufgeführt in einer Entwicklungsphase zu einem Hörspiel.

Viele Pläne. Da tut es gut, eine neue Veröffentlichung am Start zu haben!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.