Vlamma Zwischenstand

Die alte Weisheit des Schreibens ist, dass ein Buch nicht fertig ist, nur weil man seinen Text geschrieben hat. Die jetzige Arbeitsphase hat sich als verzwickt erwiesen, weil ich nicht nur die große Textmenge wieder in zwei Bücher aufteilen musste. Es muss auch auf die ersten Bücher „Jurij Potrenko“ und „Das Hotel Blu“ abgestimmt werden.
Ich komme gut voran, aber die Arbeit, mit der ich mein Brot verdiene, hat mich eingeholt. Ich hoffe, im November die beiden ersten Bände von Vlamma neu herausgeben zu können und zumindest den dritten Band, „Watanabes Tod“ dazu. Der vierte Band folgt dann sicher noch in diesem Jahr.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.